FAST FASHION AUSSTELLUNG -MUSEUM EUROPÄISCHER KULTUREN - the wearness
  • FAST FASHION AUSSTELLUNG -MUSEUM EUROPÄISCHER KULTUREN

    Tim Mitchell, Bekleidungsrecycling, 2005 © Tim Mitchell und Lucy Norris

    Die wahren Fashion Victims Ein Shirt, das billiger ist als ein Cappuccino. Ein Kleid zum preis eines Käse-Sandwiches….Billigmode hat den Fashionkonsum unserer Zeit stark geprägt.

    Doch unter welchen Bedingungen werden diese Teile produziert? Von wem? Und wie schlimm sind die Belastungen für die Umwelt? Die Sonderausstellung „Fast Fashion. Die Schattenseite der Mode“, konzipiert vom Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, tourt bereits um die Welt. Jetzt ist sie im Museum Europäischer Kulturen in Berlin zu sehen. Sie wirft unter anderem kritische Blicke hinter die Kulissen der Massenproduktion und zeigt deren dramatische Folgen.

    An den Pestiziden, die weltweit auf die Baumwollfelder gesprüht werden, sterben zum Beispiel jährlich bis zu drei Millionen Menschen.

    Die Arbeitsbedingungen der Näherinnen in Bangladesh sind verheerend, in Indien müssen viele Menschen mit lebensgefährlichen Chemikalien arbeiten, die bei uns schon lange verboten sind. 

    Jeans-Näherei in Semarang, Indonesien, 2018 © M. Fuchs

    Die Schau gibt aber im Ausstellungsbereich „Slow Fashion“ auch einen spannenden Einblick in die Berliner Mode-Szene und präsentiert faire Labels und Nachhaltigkeits-Pioniere, alternative Materialien sowie zahlreiche innovative Ideen rund ums Thema Textilproduktion (bis zum 2.August 2020 im Museum Europäische Kulturen, ww.smb.museum)  

    Manu Washaus, SWEATER, study of the possible II, 2013 © anna.k.o.
  • Diesen Beitrag kommentieren (0 Kommentare)

  • Kommentar hinterlassen