reer3

NACHHALTIGE STREETWEAR MIT HANDGEMACHTEN PRINTS

REER3 nachhaltige Hoodies

Fair, nachhaltig, cool: Das Start-up-Label REER3 druckt handgemachte Designer-Prints auf moderne Urban Fashion. Diese Kreationen haben Wiedererkennungswert!

Um es als Modedesignerin zu schaffen, braucht es neben Talent und Fleiß definitiv ein Quäntchen Glück. Das hatte Klara Vitória Christ definitiv: Direkt nach ihrem Modedesign-Studium bekam sie die Chance, für Iris van Herpen in Amsterdam zu arbeiten. Bei drei Kollektionen unterstützte sie die Ikone für dreidimensionale Mode, bevor sie nach Kopenhagen zu Anne Sofie Madsen wechselte. „Nach den eher couturig-handwerklichen Tätigkeiten bei Iris und Anne Sofie zog es mich für weitere sechs Monate zu Rich&Royal nach Freiberg. Diese Zeit habe ich genutzt, um mich mit der Arbeit am Computer vertrauter zu machen. Meine Kreativität nun auch am Computer in Artwork umsetzen zu können, ist absolut faszinierend,“ sagt Klara.

REER3: Die Gründerin des Nachhaltigen Fashion Start-ups REER3 - the wearness online-shop
Klara - Die Gründerin des Nachhaltigen Fashion Start-ups REER3


Mit ihrem neuen Wissen wagte sie den Schritt, ein eigenes Label zu gründen. REER3 ist zusammengesetzt aus den Initialen ihrer Großeltern, die ihr ihren Kämpfergeist mitgegeben haben. Die 3 steht für enge Dreierbeziehung. Für ihre eigene Modelinie bringt Klara das Künstlerische mit dem Nachhaltigen zusammen:

„Wir verwenden T-Shirts und Sweatshirts, die aus Bio-Baumwolle nach dem GOTS-Standard gefertigt sind,“

erklärt sie. Das garantiert, dass bei ihrer Produktion keine Gentechnik, keine Kunstdünger oder Pestizide verwendet werden.

Für das Label ist es ebenso wichtig, dass eine faire Produktion stattfindet. Der Lieferant ist Mitglied der FairWearFoundation, einer internationalen Organisation, die sicherstellt, dass die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter internationalen Standards entsprechen und streng kontrolliert werden. Die Organisation orientiert sich an den Standards der internationalen Arbeitsorganisation und der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen.

„Unser Lieferant unterstützt zusätzlich die Beschäftigung und Armutsbekämpfung von Frauen“

Außerdem ist das Label PETA-zertifiziert. „Das heißt, dass unsere Lieferanten keine Tierversuche durchführen oder das in Auftrag geben. Sie versprechen, dies niemals zu tun,“ erklärt die Gründerin und fügt hinzu:

„Außerdem ist unsere Bekleidung aus veganen Materialien gefertigt. So können Sie sich darauf verlassen, dass während ihrer Herstellung wirklich niemandem Leid angetan wurde.“
Auf diese Textilien werden dann die handgemachten Prints aufgebracht, die aus Klaras Designs entstehen. Zum Teil sind es schlichte Logo-Prints, die nur durch die kluge Platzierung ins Auge stechen. Andere sind großflächig und geometrisch. Hochwertig sehen sie alle aus, da sieht man die Couture-Erfahrung der Gründerin.
Übrigens: Fast alle Hoodies des Labels sind Unisex. Ein weiteres tolles und zeitgemäßes Statement von einem Fashion-Start-up, dass jetzt schon alles richtig macht.
Recycled Logo the wearness Organic Icon the wearness Vegan icon the wearness female empowerment logo the wearness Eco Friendly Logo the wearness Fair Icon the wearness

SHOPPEN SIE UNSERE AUSWAHL AN REER3 - NACHHALTIGE STREETWEAR MIT HANDGEMACHTEN PRINTS