julias-favorites

"WENN MAN ÜBER LUXUS REDET, MUSS MAN AUCH ÜBER NACHHALTIGKEIT REDEN"

 Julia Zirpel

Erste Fashion-Momente sammelte Julia Zirpel früh. Sie wuchs zeitweise in Indien und Nepal auf und sah dort schon als Kind, wie kostbar Kleidung für viele Menschen ist. „Ich erinnere mich an den Ausdruck von Frauen, die sich endlich einen mühsam angesparten Sari überwerfen konnten. Ein neues Kleidungsstück verlieh ihnen Würde – es bedeutete etwas.“


Eine faire Shopping-Alternative für Mode mit Bedeutung

Als Moderedakteurin und Fashion Director bei verschiedenen Zeitschriften wie Interview und Myself fiel ihr immer häufiger auf, das Mode zum Wegwerfartikel verkommt: Beiläufig gekauft, achtlos in den Kleiderschrank gehängt und schnell wieder entsorgt. Eine Tatsache, die die studierte Designerin nicht mehr hinnehmen wollte. Für Julia aber kein Grund, der Mode den Rücken zu kehren. Im Gegenteil: Sie beschloss, sich dem Thema noch intensiver widmen. 2017 entschied sie schließlich, modebewussten Kunden mit Umweltbewusstsein eine transparente Shopping-Alternative zu bieten und gründete the wearness – einen Online- Marketplace für nachhaltige, faire und hochwertige Mode und Beauty. Sie findet: „"Wenn man über Luxus redet, muss man auch über Nachhaltigkeit reden"

Julia Zirpel, vegane Daunen Jacke Zertifizierter Kashmirpullover


Julias Look: Elegant, feminin, individuell – und nachhaltig

Für Julia ist Fast Fashion auch ein ästhetisches Problem. Denn bei so günstiger Kleidung fragt sich keiner mehr: Was steht mir eigentlich? „Ich fände es großartig, wenn sich Menschen mit Mode, mit dem was zu Ihnen passt, aber auch mit der Herkunft eines Kleidungsstücks und seinem tatsächlichen Preis auseinandersetzen. Das fühlt sich am Ende viel besser an als blinder Konsum.“

Die Münchnerin hat ihren Stil gefunden, den sie selbst als elegant, feminin und individuell bezeichnet. Sie liebt hochwertige Materialien, coolen Mustermix und zeitlose Schnitte.

Ihre Lieblingslooks auf the wearness können Sie hier nachshoppen.