hiitu

HANDGEFERTIGTE FAIRTRADE ACCESSOIRES

Ganz nach der Philosophie „Let‘s spread good vibes, people!” fertigt das Label Hiitu mit Handwerkern aus aller Welt bunten Schmuck und verspielte Leder-Accessoires. Dank nachhaltigen Materialien und fairer Produktion ist gute Laune hier vorprogammiert!

Mit einem Designprojekt, das durch kreative Zusammenarbeit Synergien zwischen den Menschen sowie zwischen Mensch und Natur schaffen möchte, gingen Carlotta und Rosalie Cramer-Klett 2015 an den Start. Ihre Idee: Unter dem Namen HIITU kreieren sie mit sorgfältig ausgesuchten Handwerkern und Manufakturen aus unterschiedlichen Kulturräumen eine ganz besondere Accessoires-Kollektion, die ihre Besitzer ein Leben lang begleiten sollen.

Carlotta und Rosalie Cramer-Klett von Hiitu

Die zwei Schwestern Carola und Rosalie Cramer-Klett von Hiitu.

Inspiration ziehen die Schwestern aus Bayern unter anderem aus ihren Wurzeln. Diese liegen beim indianischen Stamm der Skidi Pawnee aus Nebraska, von dem sie mütterlicherseits abstammen. In deren Sprache Caddo bedeutet "Hiitu" Feder – eines der wichtigstren Symbole der amerikanischen Ureinwohner. In den Kollektionen des Labels finden sich aber Einflüsse aus aller Welt.

Auf der Label-Website wird jeder Handwerksbetrieb einzeln vorgestellt. Mehr Transparenz geht kaum! Lederprodukte werden in Portugal von zwei kleinen Familienbetrieben produziert. Das Leder ist pflanzlich gegerbt und kommt von einer toskanischen Gerberei. Die Gürtel und die Brillenbänder, die zu den HIITU-Bestsellern gehören, werden in der kleinen Werkstatt von Flechtmeister Youssef in Marokko handgeflochten. Seine Familie stellt seit Generationen die schönsten Dekorationen für traditionelle marokkanische Kaftankleider her.

Als besonderes Highlight hat das Label eine besonders innovative Schmuckkollektion kreiert: Die Pick-n-Mix-Linie besteht aus schlichten Ohrringen, Ketten und Chokern, die durch die mitgelieferten bunten Perlen und Plättchen nach Lust und Laune verziert und individualisiert werden können. So werden die Schmuckstücke nie langweilig!

Der Kern von HIITU? Craftsmanship!

Den Schmuck produziert Hiitu mit zwei Produzenten in Kenia. Einer davon ist die Basecamp Maasai Brand, die in der Maasai Mara gegründet wurde und Maasai Frauen aus der Umgebung untestützt. Die Candy-Kollektion wure zusammen mit den Urban Artefacts entworfen, einem kleinen, talentierten Team in Nairobi. Die Perlen dafür stammen von der Fair Trade Keramikfabrik Kazuri, die alleinerziehende Mütter unterstützt. Alle Perlen sind handgerollt und handbemalt. „Das Konzept von HIITU beruht auf der Verschmelzung von traditionellem Handwerk mit unseren Design Ideen“, erklären die Gründerinnen. „Dafür sind wir weit gereist und haben die besten Handwerker gesucht. Handcrafted ist der Key-Gedanke von HIITU.“

Artisians Hiitu Artisians Hiitu

Artisians Hiitu Artisians Hiitu

Unterschiedliche Handwerke, diverse Künstler, viele Länder.

handcrafted female empowerment fair

SHOPPEN SIE UNSERE PRODUKTE VON HIITU - HANDGEFERTIGTE FAIRTRADE ACCESSOIRES