ashes-soil

DESIGN MIT STORYTELLING

ASHES AND SOIL - Feature im the wearness Journal

ASHES & SOIL verbindet Design mit Storytelling. Das Mode-Label greift mit seinen Kreationen Schicksale von Randgruppen auf, die in der Gesellschaft sonst keine Plattform haben.

„Ich wollte nicht mein Leben lang meine Kapazitäten einsetzen, um die Träume eines anderen aufzubauen. Ich will meine eigenen Gedanken realisiert sehen und dabei andere inspirieren es ebenfalls zu tun,“ sagt Martina Offeh. Die Kreativdirektorin ist der Kopf hinter ASHES & SOIL. Sie hat das Label 2019 gegründet und legt den Schwerpunkt seitdem auf interkulturellen Austausch und die Repräsentation von Minderheiten in der Gesellschaft.

Founder of Ashes and Soil - the wearness journal

AHES & SOIL Gründerin: Martina Offeh

In vielen Regionen an der westafrikanischen Küste werden psychisch Kranke von der Gemeinschaft ausgestoßen und bekommen keine professionelle Hilfe. Viele Betroffene wissen überhaupt nicht, was mit ihnen los ist. Die erste Kollektion, „Introspection“ ist deshalb acht von ihnen gewidmet. Auf der Firmenwebsite ASHES & SOIL hat das Label die Geschichten der Testimonials über den Kampf mit psychischen Problemen und deren Stigma dokumentiert.  

Die Kollektion besteht aus acht Modellen, eines für jedes Testimonial: Vier Wollmäntel, drei Lederjacken und eine Steppjacke. Jedes Teil spiegelt die Geschichte eines der Betroffenen wider. So ist das Innenfutter mit illustrierten Porträts bedruckt und das integrierte „Storylabel“ erklärt, was die Person durchgemacht hat. Mit dem Erlös von „Introspection“ wird die Organisation „On The Move e.V.“ unterstützt, die sich weltweit für seelische Gesundheit einsetzt.  

The current collection: ASHES AND SOIL - the wearness journal

Die aktuelle Kollektion von ASHES & SOIL

Wichtig ist für das Label vor auch, die Herkunft der Testimonials optisch aufzugreifen. Deshalb finden sich in jedem Teil afrikanisch inspirierte Details. Der Reverskragen in einem Schnitt ist zum Beispiel von den bunten Dashiki abgeleitet, die in Westafrika traditionell getragen werden. Generell arbeitet AHES & SOIL mit möglichst authentischen Farbschemata, Mustern und nativen Stoffen.

Trotzdem werden die Produkte der Marke nicht in Afrika hergestellt. Die Lederjacken werden naturgegerbtem Leder in der Türkei gefertigt. Wollmäntel und Steppjacken entstehen in einem lokalen Betrieb in Deutschland, wo garantiert faire Arbeitsbedingungen herrschen.

„Wir sind auf einer Reise, um Geschichten einzufangen und die Möglichkeiten der Kunst neu zu definieren, indem wir unser Erbe, unser Handwerk und unsere Überzeugungen in Einklang bringen,“ erklärt das Label. Wir sind gespannt, welche Geschichten Ashes and Soil als nächstes erzählt.  

Charitable Icon the wearness Handcrafted Icon the wearness Made In Europe Icon the wearness Organic Icon the wearness

Female Empowerment Icon the wearness Eco-Frienly Icon the wearness Fair Icon the wearness

SHOPPEN SIE UNSERE AUSWAHL VON ASHES & SOIL - DESIGN MIT STORYTELLING