alama

DIE KRAFT AFRIKANISCHER HANDWERKSKUNST

Traditioneller handgemachter afrikanischer SchmuckTraditionell gefertigter Schmuck der Maasai von Künstlerinnen am Fuße des Kilimandscharo, das ist Alama. 

Was die Lebensbedingungen der Kunsthandwerkerinnen verbessert, bringt uns, die wir nach etwas Ausgefallenem suchen, in den Genuss von Accessoires, die eine großartige, mythische Aura haben.

Schmuck, der so ganz anders ist. Eigen, auf eine kraftvolle Art schmückend. Zum Beispiel ein Perlenarmband namens Iture, das das Handgelenk schützt – Schmuck und Rüstzeug in einem. Für die Angehörigen der afrikanischen Maasai, die es traditionell von Hand fertigen, bündelt es die Energie seiner Trägerin – ein Accessoire, das den täglichen Anforderungen Kraft verleihen soll. Oder eine eng anliegende, fein geknüpfte Halskette aus Silber, Perlen und Leder, die die Frauen in Tansania zu festlichen Anlässen tragen. Oder ein eng anliegendes Collier, das für Weiblichkeit, Reinheit und Feierlichkeit (was für ein Trio!) steht.

Bio 1

The Eine Gruppe von Lekirumuni, Maasai Frauen in Tansania

Das afrikanische Label Alama produziert und verkauft diese ungewöhnlichen Accessoires, die bis heute wichtiger Ausdruck der maasaiischen Kultur sind. Eine Gruppe von Künstlerinnen war es, die beschloss, dieser Schmuck muss unbedingt gezeigt und getragen werden. 

Globalisierung einmal in die umgekehrte Richtung gedacht! 

Zum einen möchte das Frauenkollektiv mit diesem Export das historische und kulturelle Erbe dieses filigranen Handwerks bewahren. Aber vor allem den Künstlerinnen, die die uniquen Schmuckstücke in tradierter Handarbeit fertigen, eine bessere Lebensgrundlage ermöglichen. 

Alama wird von der NGO Africa Amini Alama gefördert, eine Organisation, die die Stämme der Maasai und der Meru in Tansania mit kostenloser Gesundheitsversorgung, Schulungsprogrammen und sozialem Empowerment unterstützt. Außerdem zu nachhaltigem Ackerbau und ökologisch verträglichem Tourismus anregt. Ein Teil der Einnahmen aus der Alama-Produktion fließt wiederum zurück in eine lokale Schule.

Bio 2 Bio 3 Bio 4 

Helena, Joice und Mama Meri

Bio 5 Bio 6 Bio 7 

Monica, Namnyak und Natangamwaki

Die Schmuck-Kollektion von Alama ist durch und durch organische. „Unsere Kundin kann sicher sein, dass unser Schmuck mit höchstem Respekt für die Menschen, die Tiere und die Umwelt gefertigt wird. Wir stellen keine Saisonware her und arbeiten nach einer zero waste-Maxime.“ Die Künstlerinnen arbeiten mit veganem Leder, recyceltem Plastik, Fäden von Reissäcken, Glasperlen und Silberplättchen, die sie auf den lokalen Märkten in Nord-Tansania kaufen. Die Künstlerinnen, die am Fuße des Kilimandscharo leben und arbeiten, erhalten den Erlös für ihre Arbeiten direkt, da es keine Zwischenhändler gibt. Außerdem bekommen sie qualitativ hochwertiges Werkzeug für ihre Handarbeiten.

Bio 9

Maasai Frauen bei der Handarbeit

Jedes Schmuckstück wird in einem traditionellen Schmucktäschchen verschickt, innenliegend eine kleine Karte, die ein Foto der Urheberin und ihren Namen zeigt und erklärt, welche Botschaft mit der Kette, dem Armband verknüpft ist – Stärke, Wachstum, Harmonie, Schutz oder Solidarität etwa.

charitable handcrafted recycled zero waste

veganfemale empowerment ecofriendly fair

 

SHOPPEN SIE UNSERE PRODUKTE VON  ALAMA -

HANDWERKSKUNST AUS AFRIKA